Sollten sich Singlefrauen lieber einen Vibrator oder einen Dildo kaufen?

Ob Vibrator kaufen oder Kunstschwanz – macht sich der Höhepunkt selbstständig?

Ob Vibrator kaufen oder Kunstschwanz

Für einen gar nicht so guten Orgasmus einen One-Night-Stand? Die Zeiten sind längst vorbei. Mit Dildos und Vibratoren der neuen Generation sind die Mädels, in dieser Beziehung, in unseren Tagen, nicht mehr auf die Männerwelt angewiesen. Ein riesiges Portfeuille an Vibratoren steht online zur Verfügung. Ob bei Amorelie mit Marken wie WeVibe, Lelo, JimmyJane oder FunFactory, bei Eis.de oder auch über den Versand Handel Amazon – mit Prime am nächsten Tag geliefert – hier gibt es das richtige Toy.

Einen Vibrator zu kaufen ist für Singlefrauen längst kein Tabu mehr

einen Vibrator kaufen

Die Sexspielzeuge, meist noch in Phallusform, die Pulsatorvibros wirklich handlich und klein, sind heute aus keiner Mädchenphantasie, keiner Frauenhandtasche mehr weg zu denken. Einen Vibrator kaufen, sich selbst zu einem Orgasmus zu führen, das ist heute keine Sache mehr, für die man sich schämen muss. Die vibrierenden Liebhaber gibt es in allen möglichen Ausführungen. Spaß bringen Paar-Vibros, Analvibros, Rabbits, Butterflies und viele geniale Designs mehr.

  • Paar-Vibros
  • Analvibratoren
  • Rabbit
  • Butterflies
  • Womanizer

Vor dem Dildo Kauf gilt es einige Dinge zu beachten

Beim Dildo kaufen

Der Unterschied zwischen Sex mit einem Dildo und einem elektrisch betriebenen Sexspielzeug, einem Vibro, ist eben die Vibrationsfunktion, die Art der Stimulation. Beim Dildo kaufen sollte sich die wollüstige Dame wirklich Zeit nehmen. Der Godemiché muss zu ihr passen, auch in seiner Größe und Form. Oft wird ein künstlicher Penis bevorzugt, der naturgetreu, meist etwas üppiger als der Durchschnitt, einem echten, großen Schniedel täuschend ähnlich sieht.

Entscheidungskriterien

  • Größe (vom Mini Vibe zum Riesenschwanz in pink)
  • Form (Ob Womanizer oder Rabbit, gebogene oder gerade Toys)
  • Material (Silikon, Kautschuk, Metall, Leder, Holz)
  • Design (naturgetreu oder surrealistisch)
  • Farbe (naturfarben, rosas, braun, pink etc.)

Was ist besonders wichtig, beim Dildoeinkauf?

Ganz wichtig bei der Benutzung eines solchen Massagers ist die Gleitfähigkeit in der Vagina. Je größer, je rauer die Oberfläche, vielleicht genoppt, wird ein wasserbasiertes Gleitgel unabdingbar. Das gilt vor allem auch, wenn der Simulator anal eingeführt wird. Wichtig ist der Punkt, der artifizielle Penis muss gefallen, muss gut in der Hand liegen. Dann wird sich sicherlich eine positive Beziehung zwischen dem Silikonschwanz und der Benutzerin ergeben. Und dabei muss der kleine Freund gar nicht viele € kosten.

Fazit

In unseren Tagen finden sich Vibratoren und Godemiché in wirklich jedem Schlafzimmer. Die Auswahl für Frauen, die das Internet, Plattformen wie Amazon, Eis.de oder Amorelie, aber auch Drogerien und Sexshops, sogar Apotheken zur Verfügung stellen, ist tatsächlich verwirrend groß. Frau sollte sich in den gewählten Dildo auf den ersten Blick verlieben. Love. Dann wird die Selbstbefriedigung zum ausgesuchten Spaß – Kondome nicht notwendig.

  1. https://www.huffingtonpost.de/entry/dildo-party-freundinnen-spass-mann_de_5b1fd4f0e4b09d7a3d7741f4
  2. https://www.abendblatt.de/wirtschaft/article211718479/Wie-ein-Tueftler-mit-einem-Sexspielzeug-die-Branche-aufmischt.html
  3. https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/maris-hubschmid-traut-sich-was-hallo-wo-finde-ich-das-sexspielzeug/20149014.html